Skip to content

FFW Markt Erkheim

Akutelles


Kehraus 2013

Bei unserem traditionellen Kehraus, am 12. Februar 2013, war das Feuerwehrhaus wieder bis zum letzten Platz mit "Fasnachtsbutza" gefüllt. Für gute Unterhaltung sorgte unser Einlagenteam mit ihrem Showact vom Weltuntergang. Für stürmischen Applaus sorgten die Erkheimer Fire-Dancers. Für das leibliche Wohl durch unser Wirteteam war ebenfalls bestens gesorgt. DJ Basti drehte nochmals richtig auf, bevor Pater Erich um kurz nach Mitternacht bei seiner Faschingsbeerdigung, wie gewohnt kein Blatt vor den Mund nahm.

 
Generalversammlung 2013

Am 5. Januar 2013 fand im Sportheim Erkheim unsere diesjährige Generalversammlung statt. Neben ausführlichen Tätigkeitsberichten standen auch die Wahlen der Kommandanten an.

Das Jahr 2012 schlug mit 37 Einsätzen zu Buche, so Kommandant Wolfgang Engel. Unsere Wehr rückte zu zwei Mittelbränden, einem Kleinbrand, vier Unfällen mit Straßenfahrzeugen sowie 14 kleineren Technischen Hilfeleistungen aus.  Es gab zwei Fehlalarmierungen, und einmal schlug irrtümlicherweise eine Brandmeldeanlagen an. Viermal leisteten wir Sicherheitswachen und neunmal Absperrdienste. Mit 11 Einsätzen auf der Autobahn A 96 hat sich diese Zahl im Vergleich zum Vorjahr erhöht. Bei fünf Atemschutzeinsätzen wurden insgesamt 10 Atemschutzträger eingesetzt, die 4,5 Stunden Arbeit leisteten. Bei den Einsätzen waren 450 Mann im Einsatz die 730 Arbeitsstunden leisteten.

Im vergangenen Jahr haben wir eine Großübung mit unseren Ortsteilwehren in Daxberg, zwei Grüppenübungen mit der Feuerwehr Schlegelsberg und Günz über Technische Hilfe, vier Zugübungen und 72 Gruppenübungen abgehalten. Bei allen Übungen anwesend waren Hubert Schmid, Anton Schmid, Herbert Biechele, Hermann Glöckler, Richard Rutz, Tobias Wetzler, Jürgen Göppel, und Wolfgang Engel. Das Leistungsabzeichen in der Technischen Hilfeleistung wurde 13 mal und die Gruppe im Löscheinsatz 9 mal abgelegt. Von den Aktiven sind zahlreiche Lehrgänge besucht worden. Zurzeit stehen uns 69 Wehrmänner bereit, davon 23 im Atemschutz. Fünf Wehrmänner beendeten aus Beruflichen Gründen ihren Dienst. Mit Michael Stetter konnte ein neues Mitglied gewonnen werden. Aus unserer Jugendfeuerwehr ist Joachim Steinhauser hinzugekommen. Außerdem wurde daraufhingewießen, dass durch die Wartung der Gerätschaften und die Schlauchplege durch unsere Gerätewarte, der Gemeinde einige Tausend Euro an Ausgaben erspart geblieben sind.

Die Jugendfeuerwehr besteht derzeit aus 21 Aktiven, darunter 10 Jugendliche aus der Ortsteilfeuerwehr Arlesried berichtete Jugendwart Stephan Schöpf. Es wurden 21 Übungsabende abgehalten. Beim Schwäbischen Jugendleistungswettbewerb am 22.09.2012, in Augsburg, mit 150 teilnehmenden Gruppen, erreichte die Gruppe der Jugendfeuerwehr Erkheim Platz 20 und die Gruppe aus Arlesried Platz 41.

Zweiter Vorstand Hermann Glöckler berichtete aus dem Vereinsleben. Ende Januar spielten unsere Hornisten den großen Zapfenstreich bei Josef Bader, der seinen aktiven Dienst nach 44 Jahren beenden dürfte oder musste. Die Feuerwehr bedankte sich bei seinem Gründungsvorstand und überreichte ihm einen Fotokalender mit so einigen Schnappschüssen. Im Februar beim Kehraus war das Feuerwehrhaus bis auf den letzten Platz gefüllt. Erstmals begrüßten wir unser Feuerwehrprinzenpaar. Dank unseres DJ´s und der super Einlagen unserer Feuerwehrkameraden kochte die Stimmung auf jeden über. Beim Vereineschießen im März erreichten wir in der Mannschaftswertung den zweiten Platz. Im Frühjahr wurde unter der Bauleitung von Wolfgang Engel das Garagentor im Mühlenstadel erneuert. Während der Fahrzeugpflege am 19. Mai entdeckten wir eine dunkle Rauchwolke Richtung Kohlberg und konnten daraufhin sofort zum LKW Brand auf die A96 ausrücken. Am darauffolgenden Sonntag hatten wir zum Tag der offenen Tür im Feuerwehrhaus geladen. Anlässlich des Kreisfeuerwehrtags nahmen wir mit unserem Samson am Festumzug in Buxheim teil. Im Juli ging der Sieg nach einem spannenden Finale in unserer Bundesliga Tipprunde an Lukas Häring. Im August fand wieder unser jährliches Grillfest beim Mühlenstadel statt. Ebenso beteilligten wir uns zum 10. mal beim Ferienprogramm. Am Tag der Deutschen Einheit nahmen wir beim Stockschützenturnier teil und giengen als Sieger vom Platz. Anlässlich der Fahrzeugweihe beteiligten wir uns am Festgottesdienst in Oberkammlach. Beim sehr gut besuchten Kameradschaftsabend am 17. November zeigte uns Uli Schmid einen Film von der Fahrzeugweihe des LF16. Im Dezember waren wir wieder mit unserer Florianshütte auf dem Klausenmarkt vertreten. Zur Dekoration hatten unsere Gerätewarte einen Adventskranz aus Strahlrohren gefertigt.

Nach den Tätigkeitsberichten folgte der Kassenbericht durch Christian Herzner.

Danach standen die Neuwahlen der Kommandanten an, die Wahlperiode dauert sechs Jahre. Wolfgang Engel wurde wieder zum 1. Kommandanten der Wehr gewählt. Zum 2. Kommandanten wurde Thomas Seitz und zum 3. Kommandanten wurde Tobias Wetzler gewählt. Adalbert Bartenschlager hatte sich aus beruflichen Gründen nicht mehr als 2. Kommandant aufstellen lassen.

Es folgte eine Rede des Kreisbrandmeisters Günther Bayer sowie eine Rede des zweiten Bürgermeisters Richard Hack.

Im Anschluss daran kamen die Ehrungen: Das Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-Jährigen Dienst erhielt Thomas Kirchmaier. Leistungsabzeichen in Gold-Rot erhielten Armin Braun, Christian Bayer, Hannes Dietrich und Stephan Schöpf.

Nach dem letzten Tagesordnungspunkt "Wünsche und Anträge" wurde die Generalversammlung mit den Worten "Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr" beschlossen.

 

 

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 Weiter > Ende >>